KEMA des RAC Germering zu Gunsten der Germeringer Tafel

Am Samstag, den 22. Juni 2019 veranstaltete der Rotaract Club Germering eine „KEMA“ im AEZ Germering. KEMA steht für „Kauf-Eins-Mehr-Aktion“, eine der beliebtesten Sozialaktionen unter Rotaractern. Dabei werden Kunden vor ihrem Einkauf angesprochen und gebeten, eine Sache mehr zu kaufen. Die zusätzlich gekauften Waren werden dann in Kisten gesammelt und von Mitarbeitern der Tafel abgeholt. Die Spenden kommen dabei Menschen zugute, die nicht einfach mal so einkaufen gehen können und am Existenzminimum leben.

Dank der großzügigen Unterstützung der AEZ-Kunden, die teilweise sogar einen ganzen Einkaufswagen voller Waren abgaben, konnte der RAC Germering am Samstag in nur 6,5 Stunden 64 Kisten Lebensmittel sammeln. Das sind 1.161,5 kg, also über eine Tonne! Jede Menge Lebensmittel kamen so zusammen – von Mehl bis Nudeln, Milch und Schokolade, aber auch Shampoo und Duschgel und andere Hygieneartikel waren dabei.

Jeden Dienstag werden die gesammelten Spenden an Bedürftige von freiwilligen Helfern der Germeringer Tafel ausgegeben. Nach einer solchen KEMA können knapp 1.000 Menschen in Germering über mehrere Monate versorgt werden. Der RAC Germering und der Sozialdienst Germering bedanken sich bei allen, die mitgemacht und gespendet haben.

 

Mehr Informationen über den Rotaract Club Germering gibt e unter www.germering.rotaract.de und über die Germeringer Tafel unter www.germeringer-tafel.de.

 

Edeka Neuaubing spendet für Germeringer Tafel

„Wir lieben Lebensmittel“ – unter diesem Motto veranstaltete die Edeka Center-Filiale in Neuaubing eine Sammlung für die Germeringer Tafel. Viele Kisten mit haltbaren Lebensmitteln und auch Drogerieartikeln kamen dabei zusammen. Die Germeringer Tafel bedankt sich sehr herzlich bei den Mitarbeitern der Filiale für die Umsetzung dieser tollen Idee und bei den vielen Spendern. „Auch wir lieben Lebensmittel, die wir von Herzen gerne an die Bedürftigen weitergeben!“, ergänzte Tafel-Leiter Jürgen Quest.

Buchhandlung Lesezeichen veranstaltet Lesung zugunsten der Germeringer Tafel

Buchhandlung Lesezeichen organisiert mörderische Lesung zugunsten der Germeringer Tafel

Blutig ging`s neulich zu im Getränkemarkt Liebick in Germering:  Dort veranstaltete die Buchhandlung Lesezeichen eine Lesung mit Andreas Schröfl, Autor von mehreren Bierkrimis. Umgeben von Bieren aller Art, las Schröfel aus seinem neuesten Krimi „Schlachtsaison“,  bei dem mehrere Frauen einem Mörder zum Opfer fallen. Kommissar Bichlmaier und der Sanktus versuchen, die Morde im „Craftbier-Milieu“ aufzuklären und den Mörder zur Strecke zu bringen. Ausgerechnet an der spannendsten Stelle hörte die Lesung auf …
Tafelleiter Jürgen Quest, der auch unter den Zuhörern war, erhielt anschließend von der Buchhandlung Lesezeichen eine auf diesem Wege gewissermaßen „er-lesene“ Spende von 236 Euro für die Germeringer Tafel.

Sammelaktion bei Schuh Thumann bringt 700 Euro für die Germeringer Tafel

Sammelaktion bei Schuh Thumann bringt 700 Euro für die Germeringer Tafel
Eine gute Idee hatte Verena Thumann von Schuh und Leder Thumann in Germering: sie bat diejenigen Kunden, die zum Transport ihres Einkaufs eine Tüte wünschten, pro Tüte 20 Cent für die Germeringer Tafel zu spenden.

Manche Kunden nahmen das zum Anlass, ein bisschen mehr zu spenden und so kam zum Jahresende die stattliche Summe von 700.- Euro zusammen, die Verena Thumann dieser Tage an Tafelleiter Jürgen Quest übergeben konnte. „Ich hätte nie gedacht, dass durch diese Aktion so viel Geld zusammen kommt. Mittlerweile sind sogar ein paar andere Geschäfte in Germering dem Vorbild von Schuh Thumann gefolgt und haben ebenfalls Sammeldosen für die Tafel aufgestellt“, freut sich Quest.