Kirchenschule läuft für die Germeringer Tafel

Beim diesjährigen Schulhauslauf der ersten bis vierten Klassen „erliefen“ die Schülerinnen und Schüler der Grundschule in der Kirchenstraße die beträchtliche Summe von mehr als 4.800 Euro. Der Erlös wurde gedrittelt: ein Teil ging an den Förderverein der Schule und der zweite aus aktuellem Anlass an Betroffene in Hochwassergebieten. Ein Drittel kam wie geplant und wie in den Vorjahren der Germeringer Tafel zugute. Kurz vor Ferienbeginn folgte Tafelleiter Jürgen Quest einer Einladung der Rektorin Ismene Kucher, bei der ihm zwei Klassensprecher der Klasse 4c eine Spende von 1.625 Euro überreichten.